DIE CMI TECHNOLOGIE

Current Magnetometry Inspection (CMI), als zerstörungsfreie Prüftechnik (NDT), ebnet Ihnen den Weg für die kosteneffiziente und hochgenaue Vermessung der Zukunft. Die Technologie macht es erstmalig möglich, vollautonome Inspektionen von erdverlegten Rohrleitungen mit UAVs durchzuführen.

Sie, als Leitungsbetreiber, müssen keine Vorbereitungen treffen, um den Einsatz unserer Inspektionsdrohne sicherzustellen. Ein direkter Zugang zu oder in die Leitung wird nicht benötigt und der Betriebsmodus der Leitung kann unverändert bleiben. Im Rahmen einer einzigen Befliegung kann die Leitung überwacht, eingemessen und auf mögliche Sicherheitsrisiken hin analysiert werden.

WIE FUNKTIONIERT DIE INSPEKTION?

Klicken Sie auf das untenstehende Video für weitere Einblicke in den Ablauf einer Inspektion.

UNSERE INSPEKTIONSDROHNE IST AUSGERÜSTET MIT:

  • KI ALGORITHMEN
  • LIDAR
  • RADAR
  • MAGNETFELDSENSOREN
  • 4K KAMERA
  • LEAK DETECTION SENSORIK
  • RTK GPS
  • ALARMSYSTEM

Das macht unsere Drohne zum universellsten System für Rohrleitungsinspektionen im UAV Markt.

  • Max. Inspektionshöhe: 5 m
  • Nutzlast: 25 kg
  • Tägliche Produktivität: 10 km
  • Max. Leitungstiefe: 6 m
  • Durchschn. Inspektionshöhe: 1 m
  • Max. Inspektionsgeschwindigkeit: 3 km/h

WANDDICKE | DURCHMESSER | MEDIUM | STAHLSORTE | BETRIEBSDRUCK | UMHÜLLUNG | NICHT IN BETRIEB
Keine Einschränkungen

INSPEKTIONSLÄNGE
Unbegrenzt | projektabhängig | ca. 10 km pro Tag und Drohne

Max. Messunsicherheit Erdüberdeckung
3 %

MAX. Messunsicherheit XYZ
50 mm

WELCHE ROHRLEITUNGEN KÖNNEN INSPIZIERT WERDEN?

Generell gibt es keine Einschränkungen. Spezifische Limitationen und Herausforderungen, wie bspw. Wasserstraßen, sollten mit einem unserer Experten im Detail besprochen werden. Kontaktieren Sie uns gern, um individuelle Problemlösungen zu erarbeiten.